Inhalt

Holzbaupreis

HOLZBAUPREIS

Durch die Inititiative der Auslober Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka und proHolz Niederösterreich wurde in den letzten Jahren eine Trendwende im Holzbau geschaffen. In keinem Bundesland Österreichs hat sich die Holzbauarchitektur so rasant und zukunftsorientiert entwickelt wie in Niederösterreich; eine Vielzahl an Planern und Holzbaubetrieben beweisen dies mit neuen Verarbeitungstechniken und qualitativer Umsetzung.

Die Zahl der in reiner oder gemischter Holzbauweise realisierten Objekte nimmt – wie der Rohstoff Holz selbst - täglich zu und signalisiert neben der bewussten Haltung der BauherrInnen zur ökologischen Wohn-/Nutzungsumwelt auch die Bereitschaft von Bauträgern und öffentlichen Institutionen, die bekannten Vorteile des Holzeinsatzes für sich zu nutzen.

Die Studie „Der Holzbauanteil in Niederösterreich" bei Ein- und Mehrfamilienhäusern, Gewerbe- und Industriebauten, landwirtschaftlichen Nutzbauten und öffentlichen Bauten in den Jahren 1997, 2001 und 2007“ von Alfred Teischinger und Robert Stingl hat ergeben, dass der Holzbau in allen Bauweisen in den letzten 10 Jahren deutlich zugenommen hat, dies gilt vor allem für Einfamilienhäuser, Zu- und Umbauten und landwirtschaftliche Nutzbauten. Auch die Qualität des Holzbaus ist deutlich gestiegen.

Zum aktuellen Holzbaupreis: www.holzbaupreis-noe.at

Holzbauanteil in Niederösterreich

Download Kurz-Präsentation Studie "Holzbauanteil NÖ": pdf Dokument