Inhalt

Holz.Dach.Garten

Eröffnung Holz.Dach.Gart

(c)holzheu/ecoplus.gmbh

Stolz präsentiert KR Franz Schrimpl -Obmann von proHolz NÖ gemeinsam mit den Holz-Partnern, den für die Landesgartenausstellung errichteten Themengarten "Holz.Dach.Garten" den beiden Hausherren LH Dr. Erwin Pröll mit Gattin und LR Mag. Wolfgang Sobotka bei der Eröffnung der "GARTEN TULLN".

 

Die "GartenTulln"- pro:Holz Niederösterreich gestaltet mit !

Im Auwalddreieck zwischen Donau und dem Messegelände in Tulln ist mit "Der Garten Tulln" ein außergewöhnliches Gartenkompetenzzentrum entstanden, das mit der Landesgartenschau 2008 startet und dann zur Dauereinrichtung wird.

Auf dem 50 ha großen Areal laden 42 Schau- und Mustergärten die Besucher zum genauen Hinschauen, zum Verweilen und Kennenlernen ein. Einen dieser Themengärten " Holz.Dach.Garten" hat pro:Holz Niederösterreich finanziell unterstützt.

Gerade im städtischen Bereich können viele Menschen aus Platzmangel keinen eigenen „konventionellen“ Garten haben. Als Alternative bietet sich aber auch die Möglichkeit, vorhandene Dachflächen zu einem eigenen kleinen Gartenreich umzugestalten. Der Bogen spannt sich dabei von extensiv begrünten Steil-dächern, über die Nutzung mit Kräutern und Gemüse bis hin zum Wohngarten.

Durch die Verwendung von Holz an Stelle von Stein oder Metall lässt sich auch auf kleinem Raum eine wohnlich Atmosphäre schaffen. Die heimische Eiche bietet sich dabei als oft übersehene, aber hervorragende Alternative zu Tropenhölzern an. Sie ist langlebig, robust und vielseitig einsetzbar. Carports, Wege, Terrassen, Pfanzgefäße und andere Dinge lassen sich aus ihr herstellen. Durch den bewussten Verzicht auf Tropenholz und die Verwendung von heimischen Hölzern setzt der umweltbewusste Gartenbesitzer auch ein deutliches Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit!

Als weiterer Entwicklungsschritt ist ein Forschungs- und Monitoringprojekt gemeinsam mit der Holzforschung Austria geplant. Damit soll das Verhalten von Laubholz – im Speziellen der Eiche – über längere Zeiträume im Freibereich untersucht werden.

In diesem Zusammenhang bedankt sich pro:Holz Niederösterreich bei den anderen Partnern die durch finanziellen sowie persönlichem Einsatz zum gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

Die Projektleitung hatte der Fachverband der Holzindustrie gemeinsam mit dem Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich.

Link: Lageplan - Holz.Dach.Garten

Erste Eindrücke:

(c)sattler/proholz Nö